Die Condor Group Marke Alloa® bringt ein neues Produkt auf den Markt!

| Condor Grass ist stolz darauf, ein revolutionäres Produkt auf den Markt zu bringen: Alloa® Pura. Dieses umweltfreundliche Produkt ist 100% zirkulärer, aufgrund seiner einzigartigen DNA. Vom Trägermaterial zum Garn; unser Kunstrasen besteht aus einem abbaubaren Top-Material.

Alloa Pura Grass ist der grünste Rasen der Welt!

Ist das Gras bei den Nachbarn grüner? Das gehört ab jetzt der Vergangenheit an! Dank des Gamechangers im Garten- und Landschaftsbau: Alloa Pura. Ein 100 % zirkulärer Kunstrasen für Gärten, Terrassen und Balkone auf einem noch nie dagewesenen Niveau. Formschön und komfortabel, aber auch unübertroffen nachhaltig. Eine weltweite bahnbrechende Innovation aus den Niederlanden.

Rückgewinnung von Rohstoffen aus Kunstrasen, das ist zum Glück schon lange möglich. Jedoch ist dies immer ein zeit- und kostenaufwändiger Prozess. „Kunstrasen muss zum Recycling komplett zerlegt werden“, sagt der Geschäftsführer von Condor Grass, Erwin Rutteman. „Und diese Trennung von Trägermaterial und Fasern macht viel Arbeit ... Außerdem lässt es sich dann nur begrenzt anwenden. Und häufig landen diese dann doch auf der Mülldeponie.“ Für Condor Grass ist das Grund genug, aus Sorge um unsere Mutter Erde und aus Liebe zu künftigen Generationen, einen Kunstrasen zu entwickeln, der recycelbar ist. Und zwar wieder und wieder (Alloa)! Weil er nicht an Wert verliert und immer die Möglichkeit bietet, daraus ein neues Qualitätsprodukt herzustellen.

„Rücksicht auf Mutter Erde und die nächste Generation“

Komplett zirkulär
Die beste Erfindung seit der Erfindung des Kunstrasen zu kreieren. Das war die Herausforderung. Die Lösung lag im Problem selbst: Alle Materialien, aus denen Kunstrasen hergestellt wird, auf eine einzige biologisch abbaubare DNA zurückzubringen. Vom Trägermaterial zum Garn. Rutteman: „Das gelang, indem in Alloa Pura nur noch Polymere aus der gleichen Rohstoffgruppe verwendet wurden. Diese können wiederholt in hoher Qualität zu neuen Komponenten für neue Alloa Pura recycelt werden. Das macht unseren Kunstrasen komplett zirkulär.“

Drei Varianten

Wo andere nur eine gute Geschichte haben, liefert Condor Grass auch tatsächlich das Produkt! Alloa Pura ist in den Versionen 100, 200 und 300 auf dem Markt erhältlich. „Alloa Pura 100 ist die Smart-Variante. Er besteht aus einem vollständig recycelbaren neuen Material und ist damit der umweltfreundlichste Kunstrasen“, so Rutteman. „Alloa Pura 200 ist eine Premiumlösung, bei der die Umweltleistung noch höher wird. Die Smart-Variante bildet die Grundlage, jedoch wird hier jetzt recyceltes Garn verwendet. Alloa Pura 300 befindet sich noch in der Entwicklung. Bei der höherwertigen Variante von Alloa Pura werden bald alle Komponenten aus Naturprodukten bestehen.“

Gasfreie und energieneutrale Produktion

Condor Grass hat alles getan, um Alloa Pura zum grünsten Rasen der Welt zu machen. „Und das geht über die Entwicklung eines zu 100 % recycelbaren Produkts hinaus“, sagt Rutteman. „Wir wollen keinen oder zumindest den kleinsten CO2-Fußabdruck hinterlassen.“ Darum produziert Condor Grass Alloa Pura völlig gasfrei und energieneutral. Dies ist ein Vorgang, bei dem die riesige Solaranlage eine entscheidende Rolle spielt. „Unser Produktionsstandort in den Niederlanden verfügt über das höchste erreichbare Nachhaltigkeitslabel ‚outstanding‘ vom international anerkannten BREEAM-NL.“

Pflegeleicht und lange nutzbar

Darüber hinaus schont Alloa Pura die Umwelt, da er nicht viel Pflege benötigt. „Kein kostbares Trinkwasser, um das Gras grün zu halten, keinen Dünger für ein besseres Wachstum, keinen Rasenmäher, um es kurz zu halten und keine Mittel zur Unkrautvernichtung“, zählt Rutteman auf. „Umweltfreundlich sind wir auch, weil wir mit Alloa Pura Spitzenqualität über Jahre hinweg garantieren. Dieser Kunstrasen nimmt aufgrund der geschlossenen Zellstruktur der Unterlage keine Feuchtigkeit auf. Regenwasser oder der Urin eines Haustieres haben auf diese Weise keine nachteiligen Auswirkungen.“

Rückgabe bei Austausch

Möchten Sie den Kunstrasen nach einer gewissen Zeit erneuern? „Dann sollte der Kunstrasen wieder bei uns abgeliefert werden, damit ein zugelassenes Recyclingunternehmen diesen zu Granulat verarbeiten kann, das wir im neuen Alloa Pura wiederverwenden können“, erklärt Rutteman. „Und wenn eine Rückgabe nicht möglich ist, bestehen anderweitige Möglichkeiten zum Recyceln. So machen wir ökologisch den Unterschied. Wieder und wieder.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.alloa-grass.com.